Hinweise zur Maßabnahme für orthopädische Handschuhe


1. Legen Sie die betreffende Hand (soweit möglich mit gespreizten Fingern) auf ein DIN A4-Blatt und fahren Sie mit einem Stift die Umrisse der Hand nach.
Wichtig: Halten Sie den Stift dabei senkrecht !

 

2. Messen Sie mit einem cm-Maßband den Umfang (siehe Zeichnung Punkt 1) des Handtellers. Wichtig: Ohne Daumen über die Fingerknöchel messen!

 

3. Geben Sie auf der Rückseite des Blattes die Maße und Umrisse der
anderen Hand ebenfalls an.

 

4. Ist in besonderen Fällen eine Sonderlänge des Handschuhs
erforderlich, dann geben Sie zusätzlich die Gesamtlänge an.
(siehe Zeichnung Punkt 2).

 

5. Bei versteifter Beugestellung der Finger bitte zusätzlich die einzelnen
Fingerlängen (in der Innenhand gemessen) mit angeben.

 

6. Falls vorhanden - alte, aber nur gut passende Handschuhe als
Muster mit senden.

 

7. Bei extremen Deformitäten ist die Anfertigung und Zusendung eines
Gipsmodells zu empfehlen.
 

Aktuelles

Seltene und originelle Hand-

werksberufe werden jetzt in der neuen Broschüre "Faszination Handwerk" vorgestellt. Zu finden unter der Kategorie "Firmengeschichte"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerlinde Ballin-Huth

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.